Skulpturenpark

Der rund 33.000 Quadratmeter große Skulpturenpark der Kunststiftung wurde von Erich Hauser systematisch gestaltet. Besucherinnen und Besucher schätzen die inspirierende und wohltuende Atmosphäre der Natur mit seinem vielfältigen Baumbestand in Verbindung mit rund 70 Skulpturen des Bildhauers – Kunst und Natur verbinden sich zu einem stillen Refugium.

Frei in der hügeligen Landschaft am Neckar präsentiert er Werke aus allen Schaffensphasen des Künstlers. Dabei folgt die Präsentation der Werke keinen chronologischen Vorgaben, sondern inszeniert einen Zeiten überspannenden Dialog zwischen den einzelnen Werkgruppen der 60er- bis 90er-Jahre und seiner letzten Plastik, dem Lebensbogen. Anders als der geschlossene Ausstellungsraum konfrontiert der Park die Besucherinnen und Besucher mit Tages- und Jahresabläufen und nimmt Einfluss auf die plastische Erscheinung der Werke – von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, von Frühling über Sommer, Herbst und Winter, von Wärme bis Kälte, Nässe und Trockenheit, Laubfarbe und Laubfall. Er lädt zum Verweilen ein und ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit den Werken und schafft eine einzigartige Atmosphäre der Ruhe und Reflexion.

Der Skulpturenpark der Kunststiftung ist von Erich Hauser als komplex sinnlicher Erfahrungsraum konzipiert – als ganzheitliches Erlebnis von Sehen, Gehen, Denken, Fühlen und Hören. Dem Komponisten Stephan Micus erteilte Erich Hauser den Auftrag für ein experimentelles Musikstück, das über Lautsprecher, die im ganzen Park verteilt sind, zu hören ist. Der Park hält keine Wege oder Wegeleitsysteme bereit. Der Besucher kann sich seine Wegstrecke frei wählen und den Skulpturen aus den unterschiedlichen Blickwinkel erkunden. Weitere Plastiken des Bildhauers sind in den Ausstellungsräumen, im Schwarzen Haus sowie der Wohn-Pyramide – neben Werken aus seiner umfangreichen privaten Sammlung – zu sehen.

Der Skulpturenpark ist barrierefrei zugänglich. Menschen mit körperlicher Einschränkung oder Besucherinnen und Besucher, die einen Kinderwagen mit sich führen, können den Park problemlos besuchen. Wir empfehlen Ihnen sich den Witterungsverhältnissen entsprechend zu kleiden.

Die Öffnungszeiten des Skulpturenpark finden Sie hier.

Kärcher reinigt Skulpturen im Park der Kunststiftung

Im Rahmen eines beeindruckenden Kultursponsorings wurden die Edelstahlskulpturen Erich Hausers im Park der Kunststiftung von der Firma Kärcher an fünf Tagen im Monat August gereinigt. Im Laufe der Zeit hatten umstehende Bäume und Sträucher sowie Witterungseinflüsse ihre Spuren auf den Stahlskulpturen hinterlassen, so dass der einstige Glanz der Metallwerke stark getrübt war. Die Kunststiftung Erich Hauser suchte daher dringend seit Jahren nach einer Lösung, um die kostbaren Kunstwerke wieder in ihrer vollen Pracht erstrahlen zu lassen

Die Firma Kärcher, weltweit bekannt für ihre innovativen Reinigungslösungen, trat auf Anfrage der Kunststiftung Erich Hauser als Kultursponsor auf den Plan. Reinigungsexpert*innen des Unternehmens reinigten die größeren Skulpturen mit einer Höhe von bis zu 17 Metern von einem mobilen Hubsteiger aus gereinigt. Parallel arbeitete ein zweites Team vom Boden aus und reinigte die Werke bis zu einer Höhe von drei Metern – in beiden Fällen kam die Heißwasser-Hochdruckreinigung zur Anwendung. Das Ergebnis dieses Kultursponsorings ist schlichtweg atemberaubend. Die Edelstahlskulpturen von Erich Hauser strahlen nun wieder in vollem Glanz und sind bereit von kommende Generationen bewundert zu werden.

Die Kunststiftung Erich Hauser dankt der Firma Kärcher für die großzügige Unterstützung und das Engagement als Kultursponsor.